Kostenloser Versand ab 150€
sicherer Versand
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline 0351 213 69 20
Licht & Laser
Bei uns finden sie qualitative Lichttechnik und Lasersysteme für Einsteiger und Professionelle Anwender. Moving-Heads, LED-Spots, Wash-Lights, Beam-Lights sowie Showlaser,Laser-Steuerung und Lichtssteuerung

Topseller

SYLVANIA BA1200DE S GOLD SFc10-4 750h
Betriebsspannung:100 VNennleistung:1200 WSockel/Fassung:SFc10Lampenart:MetalldampflampeLampenspezifikation:DimmbarHeißzündfähigFarbtemperatur:7200KBauform:Zweiseitig gesockeltLebensdauer:750 hLichtstrom:95000 lmMaße (LxD):136x22 mmGewicht:40 gRechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

234,19 €*
SYLVANIA BA1200 SE/NHR 100V/1200W G-22
Grundsätzliches:GS=Gap Short (verkürzter Elektrodenabstand)DE=Double Ended (Zweiseitig gesockelte Lampe)SE=Single Ended (Einseitig gesockelte Lampe)HMP=HMP-Lampen können aufgrund ihrer speziellen Füllung und ihres Elektrodensystems nicht nur "gedimmt" sondern auch "geboostet" werden, d.h. über ihre Nennleistung hinaus betrieben werden. Dabei bleiben die lichttechnischen Charakteristika wie Farbtemperatur, Farbwiedergabeindex und Lichtausbeute sowohl beim "Dimmen" als auch beim "Boosten" praktisch konstant.HMI / MSR / HMP / OMI LampenExtrem hohe LichtausbeuteBeste FarbwiedergabeDrei- bis vierfach höhere Lichtausbeute gegenüber GlühlichtLicht wird über einen Lichtbogen zwischen zwei Elektroden erzeugtTageslichtähnliches Spektrum (zwischen 4500 und 6500 K)Konstantes Farbtemperatur und Farbwiedergabeverhalten über die komplette LebensdauerHalogenmetalldampflampen haben ein aus vielen Linien bestehendes Spektrum, im Gegensatz zu Temperaturstrahlern wie z. B. Halogen-GlühlampenFarbwiedergabeindex (CRI) größer als:95 RaBetriebsspannung:100 VNennleistung:1200 WSockel/Fassung:G22Lampenart:MetalldampflampeFarbtemperatur:6000KLebensdauer:750 hLichtstrom:110000 lmMaße (LxD):175x40 mmGewicht:180 gRechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

234,19 €*
SYLVANIA BA575 SE/HR 95V/575W G-22 750h
Grundsätzliches:GS=Gap Short (verkürzter Elektrodenabstand)DE=Double Ended (Zweiseitig gesockelte Lampe)SE=Single Ended (Einseitig gesockelte Lampe)HMP=HMP-Lampen können aufgrund ihrer speziellen Füllung und ihres Elektrodensystems nicht nur "gedimmt" sondern auch "geboostet" werden, d.h. über ihre Nennleistung hinaus betrieben werden. Dabei bleiben die lichttechnischen Charakteristika wie Farbtemperatur, Farbwiedergabeindex und Lichtausbeute sowohl beim "Dimmen" als auch beim "Boosten" praktisch konstant.HMI / MSR / HMP / OMI LampenExtrem hohe LichtausbeuteBeste FarbwiedergabeDrei- bis vierfach höhere Lichtausbeute gegenüber GlühlichtLicht wird über einen Lichtbogen zwischen zwei Elektroden erzeugtTageslichtähnliches Spektrum (zwischen 4500 und 6500 K)Konstantes Farbtemperatur und Farbwiedergabeverhalten über die komplette LebensdauerHalogenmetalldampflampen haben ein aus vielen Linien bestehendes Spektrum, im Gegensatz zu Temperaturstrahlern wie z. B. Halogen-GlühlampenFarbwiedergabeindex (CRI) größer als:90 RaBetriebsspannung:95 VNennleistung:575 WSockel/Fassung:G22Lampenart:MetalldampflampeLampenspezifikation:HeißzündfähigFarbtemperatur:5600KLebensdauer:750 hLichtstrom:49000 lmMaße (LxD):145x30 mmGewicht:260 gRechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

173,26 €*
SYLVANIA BA1200 DE 100V/1200W 5600K 750h
Farbwiedergabeindex (CRI) größer als:80 RaBetriebsspannung:100 VNennleistung:1200 WSockel/Fassung:SFc15Lampenart:MetalldampflampeLampenspezifikation:DimmbarHeißzündfähigFarbtemperatur:5600KBauform:Zweiseitig gesockeltLebensdauer:750 hLichtstrom:110000 lmMaße (LxD):220x28 mmGewicht:120 gRechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

236,10 €*
PHILIPS MSD Platinum 5R Entladungslampe
Philips MSD-TechnologieSehr kurzer BogenKleine, kompakte BauformReflektorlampeHohe FarbtemperaturLange und zuverlässige Lebensdauer (2000 Stunden)Hohe StrahlungsintensitätSchafft Freiheit, kleinere und leichtere Geräte zu entwickelnPerfekte Ausrichtung und Platzierung für Lampenwechsel in SekundenNeu entwickeltes optisches System mit höchster LichtleistungHohe wahrgenommene HelligkeitNennleistung:189 WSockel/Fassung:SpezialLampenart:MetalldampflampeLampenspezifikation:DimmbarFarbtemperatur:8000KBauform:ReflektorLebensdauer:2000 hLichtstrom:7950 lmMaße (LxD):57,1x51,4 mmGewicht:70 gRechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

192,30 €*
PHILIPS MSD250 90V/250W GY-9,5 3000h
Grundsätzliches:GS=Gap Short (verkürzter Elektrodenabstand)DE=Double Ended (Zweiseitig gesockelte Lampe)SE=Single Ended (Einseitig gesockelte Lampe)HMP=HMP-Lampen können aufgrund ihrer speziellen Füllung und ihres Elektrodensystems nicht nur "gedimmt" sondern auch "geboostet" werden, d.h. über ihre Nennleistung hinaus betrieben werden. Dabei bleiben die lichttechnischen Charakteristika wie Farbtemperatur, Farbwiedergabeindex und Lichtausbeute sowohl beim "Dimmen" als auch beim "Boosten" praktisch konstant.HMI / MSR / HMP / OMI LampenExtrem hohe LichtausbeuteBeste FarbwiedergabeDrei- bis vierfach höhere Lichtausbeute gegenüber GlühlichtLicht wird über einen Lichtbogen zwischen zwei Elektroden erzeugtTageslichtähnliches Spektrum (zwischen 4500 und 6500 K)Konstantes Farbtemperatur und Farbwiedergabeverhalten über die komplette LebensdauerHalogenmetalldampflampen haben ein aus vielen Linien bestehendes Spektrum, im Gegensatz zu Temperaturstrahlern wie z. B. Halogen-GlühlampenMade in EuropeBetriebsspannung:90 VNennleistung:250 WSockel/Fassung:GY9.5Lampenart:MetalldampflampeFarbtemperatur:6700KLebensdauer:3000 hLichtstrom:15000 lmMaße (LxD):108x23 mmGewicht:30 gRechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

152,32 €*
PHILIPS MSR 700/2 72V/700W G-22 7200K
Farbwiedergabeindex (CRI) größer als:80 RaBetriebsspannung:72 VNennleistung:700 WSockel/Fassung:G22Lampenart:MetalldampflampeFarbtemperatur:7200KLebensdauer:1000 hLichtstrom:55000 lmMaße (LxD):152x30 mmGewicht:120 gRechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

232,29 €*
PHILIPS MSR 700/2 GOLD FastFit 7500k
Betriebsspannung:200 VNennleistung:700 WSockel/Fassung:SpezialLampenart:MetalldampflampeLampenspezifikation:DimmbarFarbtemperatur:7500KLebensdauer:750 hLichtstrom:50000 lmMaße (LxD):112x23 mmGewicht:130 gRechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

403,65 €*
PHILIPS MSR 575SA/2 DE GOLD SFC 11 750h
Betriebsspannung:200 VNennleistung:575 WSockel/Fassung:SFc11Lampenart:MetalldampflampeLampenspezifikation:HeißzündfähigFarbtemperatur:7500KBauform:Zweiseitig gesockeltLebensdauer:750 hLichtstrom:42000 lmMaße (LxD):92x18,5 mmGewicht:40 gRechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

251,33 €*
PHILIPS MSR 1200SA/SE GOLD Fastfit 750h
Farbwiedergabeindex (CRI) größer als:80 RaBetriebsspannung:207 VNennleistung:1200 WSockel/Fassung:PGJX50Lampenart:MetalldampflampeLampenspezifikation:DimmbarFarbtemperatur:6000KLebensdauer:750 hLichtstrom:93000 lmMaße (LxD):109x26,1 mmGewicht:130 gRechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

371,28 €*

Einsteigertipps

EUROLITE LED PAR-56 COB RGB 100W sw
PAR-Scheinwerfer mit 100-W-COB-LED und RGB FarbmischungAusgestattet mit einer leistungsstarken RGB 100-W-COB-LEDFunktionen: statische Farben, RGB-Farbmischung, interne Programme, Dimmer und Strobe-Effekt einstellbar über DMX, Master/SlaveDimmergeschwindigkeit (Sprungantwort) einstellbarBedienbar im Standalone-Modus oder mit DMX-InterfaceMikrofonempfindlichkeit über LCD-Anzeige einstellbarKomfortable Adressierung und Einstellung über Steuereinheit mit vier Bedientasten und LCD-AnzeigeArretiermöglichkeit am HaltebügelMit FarbfilterrahmenAnschlussfertig über Netzleitung mit SchutzkontaktsteckerIn Silber oder Schwarz erhältlichLED: 1 x COB (Chip-on-board) 100 W 3in1 TCL RGB (homogene Farbmischung)Im 3; 5 CH DMX-Modus bedienbarAnsteuerbar über DMX; Musiksteuerung über MikrofonIst im Light J Software; EUROLITE LED PC-Control 512 Software; EASY SHOW; LED EASY OPERATOR 4x4; LED EASY OPERATOR 4x6; LED EASY OPERATOR DELUXE bereits vorprogrammiertEffekt: Stroboskop-EffektSpannungsversorgung:230 V AC, 50 HzGesamtanschlusswert:130 WSchutzart:IP20Schutzklasse:SK IStromanschluss:Festes Stromanschlusskabel mit SchutzkontaktsteckerKabellänge:Ca. 1 mLampenart:LED-LampeLED:1 x COB (Chip-on-board) 100 W 3in1 TCL RGB (homogene Farbmischung)DMX-Kanäle:3; 5Ansteuerung:DMX; Musiksteuerung über Mikrofon; Light J Software; EUROLITE LED PC-Control 512 Software; EASY SHOW; LED EASY OPERATOR 4x4; LED EASY OPERATOR 4x6; LED EASY OPERATOR DELUXEAbstrahlwinkel:40°Abstrahlwinkel (1/2 Peak):40°Gehäusefarbe:SchwarzMaße:Breite: 24 cmTiefe: 36,5 cmHöhe: 31,5 cmGewicht:2,90 kgGeräuschklassifizierung:Klasse 2 (leichte Geräusche)Rechtliche SpezifikationenSpezialprodukt:Nicht zur Raumbeleuchtung in Haushalten vorgesehenVerwendungszweck:Beleuchtung für Show-Effekte

Varianten ab 258,94 €*
262,75 €*
EUROLITE Smoke Fluid -A2D- Action Nebelfluid 5l
Für Nebeleffekt mit geringer Dichte und StandzeitGebrauchsfertige Nebelflüssigkeit für NebelmaschinenEmpfohlener Einsatzzweck: schnell verfliegender und feiner Nebel für Laser- und LichtshowsAuf WasserbasisGeruchsneutralGefahrstofffreie Zusammensetzung ohne Glyzerin und DEGUmwelttoxikologisch unbedenklich Nicht gesundheitsschädlich bei Einhaltung der Arbeitsplatzkonzentration (MAK)Kanister wiederverwendbarGut biologisch abbaubar gemäß OECD 301E/EEC 84/449 C3Nicht entzündlich, keine Transportbeschränkungen, kein GefahrgutUnterliegt ständiger Kontrolle und erfüllt die Anforderungen nach REACHBewährte QualitätMade in EuropeFür Anwendungsgebiete wie zum Beispiel: Hochzeit/Gala; Kleinverleih; Clubs/TanzschulenFluid-Art:Nebelfluid gebrauchsfertigGewicht:4,80 kg

8,39 €*
EUROLITE WR-1 Wi-Fi-Empfänger
W-LAN-Empfänger zur Ansteuerung von Funk-LED-LeuchtmittelnW-LAN-Empfänger zur Ansteuerung von Funk-LED-Leuchtmitteln per App auf mobilen Android- oder iOS-GerätenSteuern Sie LED-Leuchtmittel so flexibel wie nie zuvor per Smartphone oder Tablet-PCHolen Sie sich die kostenlose Mi-light App im App Store oder bei Google PlaySendefrequenz 2,4 GHz ISM-Band - weltweit anmelde- und gebührenfreiSpannungsversorgung 5 V DC, 500 mA über mitgeliefertes USB-KabelPassend für Artikel 50532040 (RGBW-LED-Streifen)InterfaceSpannungsversorgung:5 V DC 500 mATrägerfrequenz:2,4 GHzGehäusebauform:InterfaceMaße:Breite: 9 cmTiefe: 1,5 cmHöhe: 6,6 cmGewicht:60 gRechtliche Spezifikationen

49,50 €*

Was ist Lichttechnik und wo wird sie eingesetzt?

In der Veranstaltungsbeleuchtung werden die eingesetzten Geräte zum Beispiel in sogenannte konventionelle und intelligente Lichtgeräte unterteilt. Zu den konventionellen Geräten gehören neben dem traditionellen PAR-Scheinwerfer sogenannte Blinder, Flutlichtstrahler (Fluterrampe), feste und mitgeführte Linsenscheinwerfer (Projektionsscheinwerfer). Zu den intelligenten Scheinwerfern gehören die Kopfschwenker (eher als Moving Heads bekannt) und die Scanner. Showlaser zur Darstellung von Lasershows werden eher nicht unter intelligenten Lichtgeräten subsumiert. LED-Scheinwerfer finden immer mehr sowohl als konventionelles Licht (z. B. LED-PARs) oder intelligentes Licht (LED-Video-Wand, Flächen-LEDs, LED-Tubes) Anwendung. LED-Videowände können sowohl der Bilddarstellung als auch der Effektbeleuchtung dienen.


Lichttechnik in der Veranstaltungstechnik wird auch nach dem Einsatzzweck unterschieden. Je nachdem, ob das Licht im Theater, auf sogenannten Rock-’n’-Roll-Produktionen (dazu gehören vor allem große Konzert- und Tourneeproduktionen), bei Industrieveranstaltungen (Hauptversammlungen, Messen und Ausstellungen), Film- und Fernsehaufzeichnungen oder in der Disco eingesetzt werden, entstehen unterschiedliche Anforderungsprofile. Damit einhergehend sind zum Teil auch traditionell begründete verschiedene Begrifflichkeiten üblich, zum Beispiel im Theater (siehe Bühnentechnik). Zum Teil verschwimmen die Grenzen dieser Einteilung, beispielsweise werden auch im Theater immer mehr Kopfschwenker eingesetzt, welches früher eher unüblich war.


Was kann Lichttechnik und wie funktioniert sie?


Mit vielen Geräten der Lichttechnik können entweder eine oder mehrere Lichtfarben erzeugt werden. Außerdem lassen sich weiches (diffuses) bzw. hartes (gerichtetes) Licht, wanderndes Licht, Blitze oder Blinken erzeugen. Ziel ist das Erzeugen vielfältiger Wirkungen und Stimmungen.


Die Lichttechnik arbeitet mit Lichtquellen (Scheinwerfer), Blenden und Filtern sowie mit Spiegeln. Die Steuerung erfolgt zumeist elektronisch beziehungsweise elektromotorisch. Verwendete Bus-Protokolle in der Veranstaltungstechnik sind DMX (DMX-512), übertragen z. B. auch via Art-Net und verwandte Protokolle. Verändert werden die verschiedenen Einstellungen und Lichtstimmungen mit Hilfe von Lichtstellpulten und Computern. Im Heim- und Industrie-Installationsbereich hat sich der Europäische Installationsbus (EIB) als Bussystem durchgesetzt.


Ein Fachmann für Lichttechnik ist bei der Bildproduktion und im Theater der Beleuchtungsmeister oder manchmal nur einfach der Beleuchter respektive Lichttechniker. Für Industrieevents und Konzertproduktionen werden gleichermaßen Lichtdesigner für die Planung eingesetzt. Die Installation der Lichttechnik nehmen dann üblicherweise Fachkräfte für Veranstaltungstechnik und Meister für Veranstaltungstechnik vor.

Was ist eine Lasershow und welche Lasershows gibt es?


Man unterscheidet bei einer Lasershow zwischen Projektions- und Beamshow. Bei der Projektionsshow werden mit dem Laser Bilder und Animationen auf einer Projektionsfläche (Wände, Leinwände) abgebildet, während bei der Beamshow die Laserstrahlen in Richtung der Betrachter in den Raum hinein projiziert werden. Die Projektion mit einem Laser ist dabei auch auf unebene Flächen möglich, da der Laser immer scharf bleibt. Bei Verwendung von Waterscreens erzeugt die Laserprojektion einen leichten 3D-Effekt.

Bei der Beamshow ist der im freien Raum befindliche Dunst / Nebel die Projektionsfläche, so sehen die Zuschauer flächige Muster oder Linien, die sich vom Ausgangspunkt am Scanner-Spiegel zum Betrachter hin räumlich ausdehnen. Der Zuschauer wird so in eine virtuelle 3D-Welt versetzt. Eine Beamshow ist nur bei Dunkelheit möglich, da sonst der Effekt, in einer anderen Welt zu sein, verloren geht. Der Laserstrahl ist nur durch den Nebel sichtbar, weil dadurch beziehungsweise andere Verschmutzungen in der Luft das Licht des Strahls gestreut wird. Der Zuschauer sieht somit die Streustrahlung. Regen, Schnee oder auch Seifenblasen bereichert eine Beamshow, da jedes Objekt in der Luft zu einem funkelnden Lichtblitz wird, wenn es von einem Laserstrahl getroffen wird.

Häufig wird der Einsatz von Lasern mit anderen Medien wie Pyrotechnik, konventionellen Projektionen, Lichteffekten oder Künstlerinteraktionen kombiniert.

Welche Laser gibt es und wie Funktioniert ein Laser?


Für Lasershows werden verschiedene Laserquellen eingesetzt, meistens sind es cw-Gaslaser, Diodenlaser oder DPSS-Laser im Leistungsbereich einiger mW bis 100 W. Da Laser grundsätzlich monochrom sind, polychromatische Effekte jedoch reizvoller sind, werden häufig Mischgas-Ionenlaser (Argon/Krypton bis etwa 40 W) eingesetzt, oder verschiedenfarbige DPSS und/oder Diodenlaser kombiniert (bis etwa 15 W). Aufgrund der nicht ausreichenden Leistung von roten Festkörper-/Diodenlasern im Highpower-Bereich (> 15 W) werden dort vorzugsweise Large-Frame-Ionenlaser eingesetzt. Des Weiteren sind die extrem guten Strahldaten von Ionenlasern mit Festkörperlasern bisher unerreichbar. Somit sind Ionenlaser auch bei großräumigen Outdoor-Grafikshows wesentlich anspruchsvoller einsetzbar, da deren Farblinien herstellungsbedingt immer exzellent aufeinander liegen.

Je nach Anwendung und Budget können manche der folgenden Komponenten ausgelassen werden.
Sicherheitsabschaltung
Als Nächstes folgt meist ein Sicherheitselement, das im Fehlerfall den Laserstrahl schnell ausschalten kann (Beamdump, in den Strahl schwenkbarer Spiegel, der den Strahl in einen Absorber lenkt). Fehlerfall ist zum Beispiel der Ausfall von Verstärker oder Galvanometer.

Strahlteilung
Sollen aus einer Quelle mehrere Projektoren gespeist werden, so wird der Primärstrahl mittels Strahlteilern auf die nachfolgenden Wege aufgeteilt.

Blanking
Um mehrere Elemente beziehungsweise Unterbrechungen darstellen zu können, muss der Strahl schnell abgeschaltet werden können. Hierfür wird entweder – wie bei der Sicherheitsabschaltung – ein in den Strahl geschwenkter Spiegel verwendet oder ein akusto-optischer Modulator eingesetzt. DPSS- und Diodenlaser können direkt über einen Eingang an der Treiberelektronik geblankt werden.

Farbmischung
Mehrere verschiedenfarbige Laserstrahlen können in einen gemeinsamen Strahlweg geleitet und gemeinsam abgelenkt werden. Durch mechanisch eingeschwenkte Dichrofilter (Farbfilter) oder akusto-optischer Modulatoren (AOM) werden die Intensitäten der Einzelfarben beeinflusst und somit ändern sich Farbe und Intensität des Gesamtstrahls. Beim Einsatz von Dioden- und DPSS Lasern kann die Intensität direkt am Laser eingestellt werden (meist per analogem Eingang an der Treiberelektronik). Eine nachgeschaltete Farbmischung entfällt somit komplett.

Faserstrecke
Sollen mehrere Projektoren an verschiedenen oder einzelne Projektoren an unzugänglichen Stellen eingesetzt werden wird der Strahl in eine Faserstrecke eingekoppelt.

Optische Bank
Werden Gitter oder feste Strahlen eingesetzt, wird der Strahl auf einer optischen Bank mittels einschwenkbarer Spiegel auf die einzelnen Elemente aufgeteilt.

Gitter
Gitter (Grating) erzeugen durch Beugung und Interferenz Punktmuster. Die Gitter sind zuweilen drehbar.

Spiraloskop
Über zwei auf Motorachsen leicht gekippt montierte Spiegel werden zwei Kreisbewegungen des Strahls überlagert und Spiralmuster erzeugt, die durch Veränderung der Drehzahl variiert werden können.

Scanner
Scanner bestehen aus zwei Galvanometern (Galvos), also rechtwinklig montierte Spiegel auf magnetisch angetriebenen Achsen. Das eine Galvo übernimmt die horizontale, das Andere die vertikale Ablenkung des Strahls. Je nach Qualität und Regelungsaufwand (open loop und closed loop Scanner für Geräte ohne bzw. mit Positionserkennung und Regelung) können somit bis zu 72.000 Punkte pro Sekunde angefahren werden.

Durch das komplexe Zusammenspiel zwischen Blanking, Farbmischung und Scanning wird wiederholt ein Bild gezeichnet, das durch die Trägheit des Auges stehend erscheint, vergleichbar zum Film. Dieses Zusammenspiel ist nur durch Computer oder Mikrocontroller erreichbar. Da die Darstellungen aus Kurven zusammengesetzt werden und nicht aus Bildpunkten, handelt es sich um eine Form der Vektorgrafik.